Industrielle Kommunikation 5G als Weg zur universalen Konnektivität bewertet

| Redakteur: Sariana Kunze

Im Rahmen einer Studie hat HMS Networks 50 internationale Experten über die Bedeutung von kabelloser Kommunikation sowie 5G im eigenen Unternehmen befragt. Die Hälfte gab dabei an, dass für sie 5G der Weg zur universalen Konnektivität sei. Drei wichtige Erkenntnisse kristallisierten sich heraus.

HMS Networks hat im Frühjahr 2019 50 Experten befragt, welche Rolle die kabellose Kommunikation spielt und wie sich die Unternehmen auf 5G vorbereiten.
HMS Networks hat im Frühjahr 2019 50 Experten befragt, welche Rolle die kabellose Kommunikation spielt und wie sich die Unternehmen auf 5G vorbereiten.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der Kommunikationsstandard 5G gilt als Türöffner für die Smart Factory, denn mit 5G können hohe Datenraten im industriellen Umfeld geschützt und mit einer möglichst geringen Latenzzeit übertragen werden. Experten rechnen mit bis zu 20 Gigabit pro Sekunde. Mit der englischsprachigen Studie „5G: Is the Industry ready?“ wollte HMS Networs Anfang des Jahres herausfinden, welche Rolle die kabellose Kommunikation für Unternehmen weltweit spielt und wie sich diese Unternehmen auf 5G vorbereiten. 50 Experten wurden hierzu über ihre Meinung zur 5G-Technologie befragt, jetzt sind die Ergebnisse veröffentlicht worden. Die Hälfte stand dabei dem Einsatz von 5G in der Produktion positiv gegenüber.

Die drei wichtigsten 5G-Erkenntnisse im Überblick:

  • Mehr als die Hälfte (54 %) der Befragten bestätigten, dass ihre Unternehmen bereits kabellose Lösungen für Fernüberwachung und Fernsteuerung ihrer Anlagen verwenden. Ein Drittel der Befragten (34 %) erwähnte, dass ihr Unternehmen kabellose Kommunikation für Diverses einsetzt.
  • Die Hälfte der Befragten (48 %) zeigte sich gegenüber 5G in der Produktion positiv – sie erwarten sich davon, dass die Technologie Kabel, unverlässliches WLAN und diverse industrielle Kommunikationsstandards ersetzt.
  • Für die meisten (58 %) war die Verlässlichkeit und Stabilität gegenüber Störungen das Hauptkriterium für den Einsatz der kabellosen Systeme. Diese Anforderung wurde sowohl von den Vertretern von OT und IT erwähnt. Die niedrige Latenz wurde von mehr als einem Viertel (26 %) der Befragten als wichtig bezeichnet.

5G in der industriellen Automation braucht mehr Beispiele

„Die Umfrage hat klar gezeigt, dass die Industrie sich der Vorteile von 5G immer bewusster wird. Aber was sie wirklich braucht, sind die technischen Informationen und praktische Beispiele“, beschreibt Marcela Alzin, Programm-Managerin HMS Labs, Teil von HMS Networks, die die Umfrage durchgeführt hat. „Ein fiktives Modell eines typischen OT-Profis und seiner Einstellung zu 5G sollte dabei helfen, die aktuelle Situation besser zu verstehen.“

Die Studie des Anbieters von Lösungen für die industrielle Kommunikation sowie IIoT kann gegen eine Registrierung kostenlos heruntergeladen werden.

(ID:46149082)